Outlast Technologie

Outlast® Thermo-Technologie reduziert Schweißproduktion

Outlast ist Spezialist für proaktives Wärmemanagement bei textilen Materialien. Dabei setzt das Heidenheimer Unternehmen auf eine ursprünglich durch die NASA entwickelte Technologie.

Bis zu 48 % weniger schwitzen dank Outlast®*

Mikroverkapseltes Naturwachs kann dank unterschiedlicher von Outlast entwickelter Verfahren auf nahezu jedes textile Material aufgebracht werden. Diese Kapseln können Körperwärme aufnehmen und speichern und bilden so einen natürlichen Wärmepuffer. Überhitzung und das Einsetzen der Schweißproduktion kann so effizient vermieden werden. Herkömmliche Wärmemanagementsysteme versuchen, den entstandenen Schweiß zu kanalisieren und vom Körper wegzutransportieren.

Outlast® Thermo-Materialien setzen früher an, noch bevor die Feuchtigkeit überhaupt entsteht. Auf diese Weise kann die Schweißmenge signifikant verringert werden. Unabhängige Studien belegen eine bis zu 48%ige Reduktion*. Und der Clou: Senkt sich die Körpertemperatur wieder ab, beispielsweise durch verminderte körperliche Aktivität, gibt das Naturwachs die gespeicherte Wärme wieder zurück. Trotz wechselnder äußerer Temperatureinflüsse kann sich der Nutzer so stets eines wunderbar ausgeglichenen Klimas erfreuen.

 * Tests für verschiedene Endanwendungen wie Kleidung, Schuhe und Helme durchgeführt von C. Russ – INSIDE CLIMATE, einem unabhängiges Testlabor in München (THG AreaView – SleepView). Details auf Anfrage.

Spüren Sie den Outlast® Unterschied! Eine kleine Auswahl:

  • Besserer Schlaf: Eine ausgeglichene Temperatur fördert ein tieferes Schlafverhalten
  • Im Schuh: Weniger Blasenbildung und Geruchsentwicklung durch reduzierte Feuchtigkeit
  • Bei Sportlern: Weniger Energieverbrauch und ein ausgeglichener Flüssigkeitshaushalt dank reduziertem Schwitzen 
  • Mehr Komfort bei jeder Art von Textilien („Wohlfühlkleidung“) 
  • Bessere Konzentration und höhere Leistungsfähigkeit in allen textilen Bereichen des Arbeitsschutzes
  • Verbesserte Funktionalität bei allen orthopädischen „Next to Skin“-Produkten
  • In der Freizeit: Durch das Tragen von mit Outlast® ausgestatteten Funktionskleidern ist beim Wandern, bei der Gartenarbeit oder jeder anderen Freizeitaktivität das Erkältungsrisiko deutlich reduziert
     

„Auch nach über zehn Jahren bei Outlast liebe ich immer noch den ,Wow-Effekt‘, wenn Kunden das erste Mal den ,Outlast® Unterschied‘ durch das Anfassen unserer Produkte spüren.“

 

Dirk Keunen, Director Sales

Das große Ganze im Blick

Das große Ganze im Blick

Das ursprünglich in den USA gegründete Unternehmen wird heute von Deutschland aus geführt. Auch findet ein Großteil der Outlast Wertschöpfungskette in Deutschland, anderen europäischen Ländern und den USA statt. So sind beispielsweise die AERSULATE® Materialien und unsere Produkte für die Bettwarenindustrie zu einem Großteil „Made in Germany“. Nachhaltigkeit, Qualität, Kundenservice und Innovation sind unumstößliche Säulen der Outlast Philosophie.

Erfahren Sie mehr zum Unternehmen. 

Nachhaltigkeit bei Outlast

Fallstudie Walero Rennunterwäsche

Ich habe Walero 2014 gegründet, um eine Lösung für das Problem der ständigen Überhitzung von Rennfahrern zu finden. Ich fahre selbst Rennen und weiß, wie es ist, mit den extremen Temperaturen (oft weit über 50 Grad Celsius) im Cockpit zu kämpfen, während man bei hoher Geschwindigkeit, nur wenige Zentimeter von anderen Fahrern entfernt, um den Sieg kämpft. Gleichzeitig trägt man eine umfangreiche Schutzausrüstung wie einen Nomex-Rennanzug, einen Baselayer und einen Helm und ist fest in einem Rennsitz angeschnallt. Es ist unnötig zu erwähnen, dass Hitzestress ein großes Problem darstellt und die kognitive Funktion, Reaktionszeit und Kondition beeinträchtigt.

Ich wollte eine Lösung, die Teil unserer täglichen Ausstattung ist, anstatt schwere, teure Klimaanlagen verwenden zu müssen, die einem aufgrund der abgezapften Leistung Einbußen bei der Geschwindigkeit kosten könnten. Rennfahrer müssen aufgrund der Brandgefahr umfangreiche PSA tragen. Outlast bot die perfekte Lösung, da wir die Outlast® Thermo-Technologie mit dem hervorragenden Flammschutzmittel namens Protal zu einem leistungsstarken, technisch überzeugenden Gewebe kombinieren konnten, das gleichzeitig unglaublich weich und bequem ist. 

So entstand eine großartige technische Lösung, die es uns ermöglichte, erfolgreich in den Motorsportmarkt einzusteigen. Aufgrund der Leistungsvorteile, die wir durch die Verwendung der Outlast® Thermo-Technologie in unserer Kleidung erzielen, begannen wir schnell, weltweit zu verkaufen.

Diese Vorteile wurden in Tests, die wir an der Cranfield Universität durchgeführt haben, bestätigt. Hier konnte eine signifikante Reduzierung von Herzfrequenz, Atmung und Kerntemperatur sowie eine massive Reduzierung des Schweißes um 40 % im Vergleich zu einer anderen Standard-Nomex-Basisschicht für den Motorsport gezeigt werden. Was gut für den Weltraum ist, ist auch gut für den Motorsport!

Wir beabsichtigen, den Einsatz von Outlast® Thermo-Technologie auf andere Märkte auszudehnen und blicken gespannt in die Zukunft.

Fiona James, Gründer & CEO, Walero Ltd, UK
 

Image SEO Text

Auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt

Gerne beraten wir Sie individuell und unverbindlich. Schaffen Sie heute die Grundlage für Ihren Erfolg von morgen und kontaktieren Sie uns!