In Fasern

Bei diesem Prozess werden die Phase-Change-Materialien in einer Faser eingelagert. Die Fasern werden zu Garne versponnen, die dann gestrickt (z. B. für Socken oder Mützen) oder verwebt werden können. In-Faser-Anwendungen eignen sich für Produkte, die direkt oder sehr nah auf der Haut getragen werden.

Acryl

Seit 1994 wird die Outlast®-Acrylfaser bei zahlreichen Produkten, wie zum Beispiel Socken, Mützen oder Pullovern eingesetzt.

Eigenschaften:

* Sehr gut anfärbbar mit ausgezeichneter Schnelligkeit
* Außergewöhnlich gute Widerstandsfähigkeit zu Sonnenlicht degradation
* Gute Scheuerfestigkeit
* Schnell trocknend 

Viskose

Outlast®-Viskose (in den USA besser bekannt als "Rayon") ist eine sehr vielseitige Faser. Sie wird bei Unterwäsche, Hemden, Kleidern, Nachtwäsche, Arbeitsbekleidung und Sportswear eingesetzt.

Eigenschaften:

* Leicht zu färben (gute Farbbrillianz)
* Sehr weich mit einem Komfort vergleichbar zu Baumwolle oder Seide
* In verschiedenen Stapellängen verfügbar
* Antistatisch

 

Polyester

Die Outlast®-Polyesterfaser basiert auf einem neuartigen Prozess: Der Polyester-Schmelzspinnverfahrenprozess nutzt eine PCM-Kern mit einem Standardpolyester als Mantel. Dadurch entsteht eine temperaturregulierende Faser, die im Vergleich zu herkömmlichen Polyester keine Kompromisse bei der Verarbeitung, dem Färben und Finishen eingehen muss.

Eigenschaften:

* In verschiedenen Stapellängen verfügbar
* Gut mit anderen Fasern kombinierbar
* Kann mit verschiedenen Technologien ausgerüstet werden