Hintergrund

Outlast Technologies wurde 1990 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Golden, Colorado/USA, sowie Niederlassungen in Heidenheim/Deutschland und Hongkong. Die Outlast®-Technologie wurde ursprünglich für die NASA entwickelt, um Astronauten vor Temperaturschwankungen zu schützen, und 2003 mit dem Gütesiegel "Certified Space Technology™" ausgezeichnet. Heute besitzt Outlast über 96 erteilte und 59 angemeldete Patente rund um Temperatur regulierende Materialien.

Als Marktführer bei klimaregulierenden Phase-Change-Materialien (PCM) bietet Outlast zahlreiche ausgereifte Materialien, die die intelligente Outlast®-Technologie enthalten, und arbeitet mit über 300 Marken in den Bereichen Bekleidung, Schuhen und Bettwaren zusammen. Neben diesen traditionellen Gebieten ist Outlast jedoch auch auf anderen Märkten aktiv: von der Verpackungs- oder Möbelindustrie bis hin zu militärischen Anwendungen, aber auch in medizinischen und anderen Bereichen wird die Outlast®-Technologie eingesetzt. Wichtig: Jedes Produkt, das die Outlast®-Technologie enthält, wird kontinuierlich streng getestet, um so höchste Qualitätsstandards und Zuverlässigkeit zu garantieren.



Bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten stehen die Entwicklung von Phase-Change-Materialien und deren Anwendungen im alltäglichen Gebrauch im Fokus des Unternehmens Outlast. Damit gilt Outlast einerseits als Pionier, beweist aber auch nach wie vor immer wieder seine Position als Marktführer auf diesem Gebiet.