Qualitätskontrolle

Outlast hat sich dazu verpflichtet, eine ausgeklügelte Technologie in hoher Qualität anzubieten. Daher werden kontinuierlich alle Produkte getestet, die Outlast®-Materialien beinhalten. Da Outlast® ein Material ist, das weiterverarbeitet wird und in ein Endprodukt eingeht, ist das Durchführen von Prüfungen ein sehr wichtiger Bestandteil. Wir gehen so sicher, dass die Vorteile der Technologie auch an den Konsumenten weitergegeben werden. Jeder Zulieferer auf jeder Stufe der Wertschöpfungskette wird von uns geprüft und lizensiert. Dabei testet Outlast zwei Kriterien:

Ist die Outlast®-Technologie in einem Produkt enthalten? 
Diese Testverfahren werden im Labor als Teil des Zertifizierungsprozesses durchgeführt. Wird ein Produkt zertifiziert, dass es Outlast® enthält, dann enthält dieses Produkt auch tatsächlich ein Outlast®-Level, das eine effektive Funktionsweise und Leistungsfähigkeit sicherstellt. Mittels der Testmethode Differential Scanning Calorimetry (DSC) erhält man einen charakteristischen Fingerabdruck, womit man bestimmen kann, dass Outlast® im jeweiligen Produkt in ausreichender Menge vorhanden ist.

Ist das Produkt sicher?
Wir sind stolz darauf, dass Outlast®-Produkte seit über 20 Jahren auf den Markt sind und noch nie irgendwelche negativen Sicherheitsmängel aufgetreten sind. Unser Team testet laufend Produkte, um sicherzustellen, dass es auch so bleibt. Verschiedene Outlast®-Kunden verfügen über die Zertifizierung Öko-Tex Standard 100. Das Öko-Tex-Prüf- und Zertifizierungssystem ist zum allgemeinen Sicherheitsstandard geworden, wovon die komplette Beschaffungskette profitiert. Mehr Informationen hierzu gibt es unter www.oeko-tex.com.

Differential Scanning Calorimetry

Materialtests (Differential Scanning Calorimetry, kurz DSC) demonstrieren die maximal mögliche Wärmeaufnahmefähigkeit. Differential Scanning Calorimetry ist eine Technik, um darzustellen, welche Wärmemengen bei welcher Temperatur von Polymeren aufgenommen bzw. abgegeben werden. DSC ist ein analytisches Werkzeug, um Schmelz- und Kristallisationspunkte zu ermitteln. Ebenso können Charakteristiken hinsichtlich Wärmeaufnahme und –abgabe nachgewiesen werden.

Das Prüfgerät heizt ein Testmaterial sehr kontrolliert auf und registriert dessen Phasenübergänge. Das Gerät nimmt die jeweils benötigte oder abgegebene Energiemenge auf und vergleicht diese mit einem Referenzmuster. Aus den Ergebnissen können Rückschlüsse über die Wärmeaufnahmefähigkeit, Phase-Change-Punkte (Schmelz-/Kristallisationspunkte) oder Zusammensetzung der Substrate gezogen werden. Sollten Sie hierzu mehr Informationen wünschen, kontaktieren Sie uns bitte.

Klimakammer

Outlast Technologies führt zahlreiche Tests an Materialien oder Kleidungsstücken durch, bei denen unterschiedliche Umgebungen simuliert werden. Hier gilt es, kontrollierte Bedingungen zu schaffen. Daher hat Outlast eine Klimakammer (von Bally) installiert, die Temperatur und Luftfeuchtigkeit kontrolliert. Die Kammer kann einen Temperaturbereich von -18 bis 38°C (0 bis 100°F) und eine relative Luftfeuchte von 20% bis 85% simulieren. Dies erlaubt es Outlast, den Raum bei Materialtests an standardisierte Testbedingungen anzupassen, wenn nach ASTM- oder ISO-Normen getestet wird.

Ferner können auch physiologische Auswirkungen durch Outlast®-Bekleidung in kontrollierter warmer oder kalter Umgebung auf Menschen getestet werden, wenn metabolische Veränderungen (z. B. Laufen, Gehen, Sitzen, Anstrengung...) simuliert werden. Physiologische Tests in einer kontrollierten Umgebung erlauben darüber hinaus einen quantitativen und subjektiven Beweis von verbessertem Komfort und einer reduzierten Schweißbildung. Sollten Sie hierzu mehr Informationen wünschen, kontaktieren Sie uns bitte.

Feldtests

Feldtests geben echte Vorteile, Vorlieben und Werte wieder. Sie identifizieren Problemstellungen, die bei einem Produkt auftreten. Sie stellen den relevantesten Teil beim Testen dar und sind somit eine echte Basis für gültige Produktaussagen. Feldtests benötigen viele Daten, um ein komplettes Bild zu bekommen. Aus diesem Grund hat Outlast umfangreiche Feldtestprogramme durchgeführt (Bild: Deutsche Post), bei denen Outlast®-Bekleidungsstücke und andere Produkte zur Verfügung gestellt wurden, um von Konsumenten über einen bestimmten Zeitraum getestet zu werden. Sollten Sie hierzu mehr Informationen wünschen, kontaktieren Sie uns bitte.